Reiseimpressionen
Deutschland

Sternschnuppen fotografieren in der Lüneburger Heide

Man muss schon etwas verrückt sein, wenn man sich mit ein paar anderen Verrückten in der tiefsten Heide verabredet um bei völliger Dunkelheit Fotos von den Sternenschnuppen zu machen. Spass hat es gemacht. Und richtig Dunkel war es auch.

Dank an Frank Fischer, der das Treffen organisiert hat. Er hat auch gezeigt, wie es richtig, richtig geht. Mit einem Transportwagen hat er sein Stuhl, Tisch, Macbook, drei Kameras mit Stativen und Käffchen transportiert. So konnte er unterschiedliche Bilder machen und auch unterschiedliche Bereiche abdecken. Und bei knapp 6 Stunden in tiefster Finsternis, ist ein Stuhl und Tisch auch nicht schlecht… Chapó!

Eine Woche später habe ich mir den Campingboy bei Calumet gekauft…

Sternschnuppen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

%d Bloggern gefällt das: